UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

BUCHTIPP

24.10.2018

|
Share:
Für Leica-Fans ist der Fotograf kein Unbekannter, war Aleksey Kondratyev mit seiner Serie der Eisfischer doch im letzten Jahr einer der Finalisten des Leica Oskar Barnack Awards. Nun ist beim Londoner Independent Verlag „Loose Joints“ eine Publikation zu dieser Arbeit erschienen: kein opulenter Bildband, eher ist es eine feine Broschüre, die umso sorgsamer gestaltet ist. Wer die Serie erstmals sieht, wird wieder rätseln, um was für merkwürdige Objekte es sich handelt, die auf endlosen Eisflächen willkürlich abgestellt erscheinen. Was sich hinter den mit dünner Frostschicht überzogenen Plastiksäcken verbirgt, ist kaum zu erkennen: es sind kasachische Fischer, die auf dem gefrorenen Fluss Ishim versuchen, auch bei Minus 40°C unter dem Eis Fische zu fangen. Um sich vor der gnadenlosen Kälte zu schützen, haben die Fischer Verpackungen und Plastikplanen zu einfachen Zelten vernäht. Nur ganz schemenhaft sind manchmal die Umrisse der darin kauernden Männer zu erkennen.

Das zunächst einfach erscheinende Konzept der Serie überzeugt, lassen die unförmigen Plastikhüllen der Eisfischer doch vielfältige Assoziationen zu. Man mag zum einen an minimalistische Kunstwerke denken, obwohl die Behelfszelte ja nur einen funktionalen Zweck haben. Zum anderen lässt sich ein Bezug zum modernen Kapitalismus finden, wurden die Plastikzelte doch aus Verpackungen zusammengeflickt, die auf den lokalen Märkten zu finden sind, aber auf Importe aus dem Westen, aus China oder Russland verweisen. Mit Blick auf die Aneignung dieser importierten Materialien und ihre subsidiäre Anwendung beleuchtet Kondratyev den Materialfluss der globalen Wirtschaft und seine Auswirkungen auf lokale, nomadische Praktiken. Er zeigt den Punkt, an dem die internationale Handelspolitik auf das Leben der einzelnen Menschen trifft. Zur Visualisierung dieser Vorgänge hat der Fotograf eine bestechend einfache Form gefunden.
Auch die Gestaltung der Softcover-Publikation spielt mit diesen Assoziationen, denn es wurden nicht nur unterschiedliche Papiersorten verwendet, sondern die Seiten werden durch eine grobe sichtbare Naht zusammengehalten.
(Ulrich Rüter)

Ice Fishers, Aleksey Kondratyev
60 Seiten, 40 Farbtafeln
24 x 30 cm, Englisch
Loose Joints

Aleksey Kondratyev

Aleksey Kondratyev wurde 1993 in Bishkek, Kirgisistan, geboren. Er studierte zunächst in Los Angeles, seinen Bachelor of Fine Arts erhielt er in Detroit an der Wayne State University und aktuell ist er MFA-Kandidat an der University of California, Los Angeles. 2016 erschien seine erste Publikation „Formations“ bei Fabrica. Seine Arbeiten wurden bereits mehrfach ausgestellt und in verschiedenen Magazinen und Zeitungen publiziert, u.a. Financial Times, CNN, Spiegel, New York Times, National Geographic. Er lebt in Los Angeles.

Webseite
Instagram
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen