UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Augen auf!

Share:

Die Wanderausstellung Augen auf! 100 Jahre Leica Fotografie macht Halt in Wien: Zu sehen ab dem 4. Dezember 2015 in der Galerie Westlicht. Die Ausstellung unternimmt zum ersten Mal den Versuch, den durch die Erfindung und die Markteinführung der Leica ausgelösten Umbruch in der Fotografie umfassend darzustellen. Dabei wird die Geschichte der Kamera nicht isoliert oder um ihrer selbst willen betrachtet. Vielmehr richtet sich der Blick auf die durch die technische Innovation Kleinbildkamera ausgelöste visuelle Revolution.

In zahlreichen Fotografien, ergänzt um dokumentarisches Material, wird die Geschichte der Kleinbildfotografie von den Anfängen bis in unsere Tage rekapituliert. Insgesamt folgt die Ausstellung dem Gang der Technik- und Fotografiegeschichte. In verschiedenen Kapiteln beleuchtet die Schau unterschiedliche Aspekte der neueren Kleinbildfotografie − von journalistischen Strategien über dokumentarische Ansätze bis hin zu freien künstlerischen Positionen.

Die Ausstellung vereint Arbeiten unter anderem von Alexander Rodtschenko, Ilse Bing, Henri Cartier-Bresson, Robert Capa, Christer Strömholm, Bruce Davidson, Inge Morath, William Eggleston, René Burri, Susan Meiselas, Thomas Hoepker, Bruce Gilden und vielen weiteren.

In Wien wird die Wanderausstellung übergreifend vom Fotomuseum WestLicht und der Galerie OstLicht präsentiert. WestLicht beheimatet dabei den klassischen Teil der Auswahl, OstLicht zeigt den zeitgenössischen Part.

Teil I - Die Klassiker
WestLicht. Schauplatz für Fotografie
4.12.2015 – 21.02.2016

Teil II - Die Zeitgenossen
OstLicht. Galerie für Fotografie
11.12.2015 – 13.02.2016

Weitere Informationen finden Sie unter: WestLicht.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen