UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Auf Lenins Spuren

Share:

Am 24. Januar um 18.30 lädt die Galerie „Espace Images“ im schweizerischen Vevey zur Eröffnung der Ausstellung „Looking for Lenin“ ein. Die Schau versammelt Arbeiten des Fotoreporters Niels Ackermann und des in der Ukraine lebenden Korrespondenten Sébastien Gobert.

Seit der ukrainischen Revolution 2014 und fast 25 Jahre nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, versucht die dortige Regierung alle Spuren der sowjetischen Vergangenheit zu beseitigen. Die sogenannte Dekommunisierung der Ukraine begann offiziell im April 2015 mit der Verabschiedung mehrerer Gesetze zum Verbot der Verwendung kommunistischer Symbole.

Niels Ackermann und Sébastian Gobert haben sich auf die Suche nach dem bedeutendsten Symbol der kommunistischen Vergangenheit der Ukraine gemacht: der Lenin-Statue. Und sind dabei an ganz unterschiedlichen und zum Teil überraschenden Orten auf Relikte davon gestoßen – sei es in Gärten, Museen, Wohnzimmern oder sogar in den Fluren von Kernkraftwerken. Zwei Jahre lang haben die beiden fast 70 Lenin-Stauten fotografiert und Gespräche mit deren Wächtern oder Eigentümern geführt. Entstanden ist eine so dokumentarische wie skurrile Bestandsaufnahme, die außerdem bei Fuel Publishing, London, als Buch veröffentlicht wurde.

Weitere Informationen unter: Espace Images, Fuel Publishing und Niels Ackermann

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen