UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Große Ehre: Ralph Gibson-Museum in Korea

Share:

Das koreanische Fotografie-Museum in Busan präsentiert seit dem Oktober die Ausstellung „The Black Trilogy“ mit rund 120 Schwarzweiß-Arbeiten des amerikanischen Leica Fotografen. Zeitgleich wurde auch das Gibson | Goeun Museum of Photography eröffnet. Es ist die weltweit erste Institution, die sich ausschließlich dem Lebenswerk von Ralph Gibson widmet und eine Sammlung von über 1000 Arbeiten umfasst. Die Fotografien werden durch persönliches Material wie Briefe, Bücher, Musikinstrumente und auch Leica Kameras und Objektive ergänzt.

„Seit der ersten Ausstellung des Meisterfotografen Ralph Gibson im Goeun Museum of Photography, die in Korea große Aufmerksamkeit erregte, wurde die Verbindung zwischen der Goeun Foundation und Ralph Gibson weiter gestärkt“, so Hyungsoo Kim, Vorsitzender der Goeun Foundation.

„Das Gibson | Goeun-Museum bietet mir die Möglichkeit, als Brücke zwischen westlichen und östlichen fotografischen Visionen zu fungieren“, erläutert Ralph Gibson: „Mit der Eröffnung dieser Kultureinrichtung schließt sich der Kreis, denn wir feiern die Art und Weise, wie wir die Sprache des Lichts sehen und interpretieren.“

Die Eröffnungsausstellung „The Black Trilogy“ wird noch bis zum 31. März 2023 gezeigt.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen