UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Das Ende von allem

Share:

Die Deutsche Börse Photography Foundation und das Goethe-Institut Paris zeigen noch bis zum 4. Januar 2023 Arbeiten von Studierenden von Beate Gütschow und Alex Grein.

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „La jeune photographie allemande“ zeigen Studierende der Kunsthochschule für Medien in Köln in diesem Jahr unter dem Titel „The End/Not the End?“ fotografisch-installative Arbeiten, die sich mit der globalen Dimension und Komplexität der ökologischen Krise auseinandersetzen. Die Deutsche Börse Photography Foundation organisiert die Ausstellungsreihe jährlich in Kooperation mit dem Goethe-Institut Paris.

Die Künstlerinnen und Künstler, betreut von Prof. Beate Gütschow und Alex Grein, entwickeln poetische Erzählungen des Untergangs, in denen sich Trauer mit Handlungswillen paart. Das Ziel der Kunst ist es, das Unsichtbare sichtbar zu machen. 

Es werden Arbeiten gezeigt von: Javkhlan Ariunbold, Victor Beger, Caroline Brünen, Cedric Ernoult, Giorgi Gedevanidze, Alex Simon Klug, Clara Kulemeyer, Kristina Lenz, Soojins Ok und Ivana Pavlickova.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen