UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Harold Feinstein in Paris

Share:

Obwohl sein Mekka immer Coney Island war, wo er 1931 geboren wurde, richtete Harold Feinstein seine Linse meist auf die Straßen, Büros und Restaurants von Manhattan und etablierte sich als "einer der versiertesten Augenzeugen der berauschenden amerikanischen Erfahrung".

Was bei der neuen Auswahl der Pariser Galerie Thierry Bigaignon auffällt, ist die Omnipräsenz der Körper und die bemerkenswerte Art und Weise, wie Feinstein Bewegungen erfasst und das Straßenleben wie ein Ballett voller Anmut und Schönheit darstellt.
Seine Schwarz-Weiß-Fotografien dokumentieren den Alltag der New Yorker und unterstreichen die Menschlichkeit dieser unsterblich gewordenen Charaktere. Harold Feinstein selbst bezeichnete seine Bilder als "eine kleine Kostprobe seiner fotografischen Reise, die von der Schönheit und dem Geheimnis dieses menschlichen Lebens zeugt".

Die "Galerie Thierry Bigaignon" hat 21 Fotografien ausgewählt, die einmal mehr das Talent des amerikanischen Künstlers illustrieren, der im Jahr 2015 verstorben ist.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen