UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Stephen Shames

Share:

Das „Maison de la Photographie Robert Doisneau“ im französischen Gentilly nahe Paris präsentiert vom 11. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018 eine Retrospektive zum Werk von Stephen Shames. Zum ersten Mal sind in dieser Ausstellung Originalprints, zurückreichend bis in die 60er- und 70er-Jahre, des US-amerikanischen Fotografen in Europa zu sehen.

Shames Bilder aus dem Alltag von Gangs aus den Bronx und der revolutionären Black-Panther-Bewegung leisten weit mehr als historische Dokumentation. Sie zeigen spannende Inneinsichten in die Gegensätze der US-amerikanischen Gesellschaft. Klug und umsichtig und mit viel Zeit – sieben Jahre lang begleitete er die Black-Panther-Partei – gelang Shames ein Blick hinter die Kulissen des amerikanischen Traums.

Shames, Jahrgang 1947, veröffentlichte zahlreiche Bücher, wurde vielfach ausgezeichnet und zählt mittlerweile zu den wichtigsten Dokumentarfotografen der Gegenwart.

Weitere Informationen unter: Maison Doisneau und Stephen Shames

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen