UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Zeitgenössische Fotografie im MoMA

Share:

Anlässlich der 30. Ausgabe seiner Ausstellungsreihe "New Photography" zeigt das Museum of Modern Art (MoMA) in New York die Bilder von 19 Fotografen und Fotokollektiven aus 14 Ländern. Noch zu sehen bis 20. März 2016.

Die Ausstellungsreihe "New Photography" im MoMA ist seit Jahrzehnten für ihren lebendigen Querschnitt zeitgenössischer Fotografie bekannt. Seit diesem Herbst handelt sich dabei um eine umfassendere, jedoch zweijährlich stattfindende Ausstellung. Aus diesem Anlass sind im 30. Jahr der Reihe Arbeiten von 19 Fotografen und Fotokollektiven aus insgesamt 14 Ländern zu sehen, darunter eigens für die Ausstellung produzierte Werke.

Die Ausstellung mit dem Titel "Ocean of Images" untersucht verschiedene Wege, die Welt wahrzunehmen: durch Bilder, die digitalen Ursprungs sind und durch Scanner oder Objektive im Studio oder der realen Welt entstanden und nun in bewegten Bildern, elektronischen Magazinen, in 3D-Projekten oder als digitale Collagen präsentiert werden. Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf die Tatsache, dass das Internet gleich einem Wirbelsturm immer neue Kombinationen an Bilddaten und -Piraterien hervorbringt, die durch die 19 Positionen in der Ausstellung reflektiert werden. Zu sehen sind dabei neue und kürzlich produzierte Serien, die die Fotografie auf kritische Weise als Experimentierfeld hinterfragen. In Ergänzung zu der Ausstellung hat das MoMA eine Onlineplattform ins Leben gerufen, durch die ein umfassendes Archiv der New Photography im MoMA zugänglich wird.

Die Fotografinnen und Fotografen von "Ocean of Images" sind: Ilit Azoulay (geboren 1972 in Israel), Zbyněk Baladrán (geboren 1973 in Tschechien), Lucas Blalock (geboren 1978 in den USA), Edson Chagas (geboren 1977 in Angola), Natalie Czech (geboren 1976 in Deutschland), DIS (Kollektiv, gegründet 2010 in New York), Katharina Gaenssler (geboren 1974 in Deutschland), David Hartt (geboren 1967 in Kanada), Mishka Henner (geboren 1976 in Belgien), David Horvitz  (geboren 1982 in den USA), John Houck (geboren 1977 in den USA), Yuki Kimura (geboren 1971 in Japan), Anouk Kruithof (geboren 1981 in den Niederlanden), Basim Magdy (geboren 1977 in Ägypten), Katja Novitskova (geboren 1984 in Estland), Marina Pinsky (geboren 1986 in Russland), Lele Saveri (geboren 1980 in Italien), Indrė Šerpytytė (geboren 1983 in Litauen) und Lieko Shiga (geboren 1980 in Japan).

Weitere Informationen finden Sie unter MoMa

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen