UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Italienischer Neorealismus

Share:

Unter dem Blickwinkel des Neorealismus untersucht die Ausstellung The New Beginning for Italian Photography: 1945-1965, wie Fotografen in den zwei Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg den Alltag der Menschen dokumentierten.

Unter den Fotografen in der Ausstellung sind Carlo Bavagnoli, der in Arbeitervierteln in Rom fotografierte und später beim Life Magazine tätig war; Mario de Biasi, der ab 1944 mit einer Kamera in den Trümmern Nürnbergs fotografierte; Sante Vittorio Malli, der sich den Porträts und Landschaften widmete und 1956 die Fotogruppe Il Naviglio gründete; Franco Pinna, der 1944 während der Ankunft der alliierten Truppen seine ersten Fotos in Rom machte; und Stefano Robino, ein Künstler und Designer, der für seinen kultivierten und eleganten Stil bekannt ist.

Weitere Informationen unter Howard Greenberg Gallery

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen