UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Little Poland 1924-39

Share:

Kasimir Zgorecki (1904–1980) dokumentierte im frühen 20. Jahrhundert das Leben polnischer Emigranten in der Bergbauregion Nordfrankreichs. Im September 1919 trafen dort nach der Unterzeichnung eines Abkommens zwischen Frankreich und Polen tausende polnische Arbeiter ein. Zgorecki selbst war Teil der polnischen Diaspora in Deutschland, wo es ähnliche Abkommen gab, sein Vater ging als Bergmann nach Herne. 1922 verließ er das Ruhrgebiet, ging nach Frankreich und wurde Fotograf.

In der Zwischenkriegszeit porträtierte Zgorecki polnische Emigranten und ihren Alltag. Seine einfühlsamen Schwarzweißaufnahmen wurden in den letzten zwanzig Jahren wiederentdeckt. Sie zeugen vom Leben in dieser emigrierten polnischen Gemeinschaft, deren Mitglieder ihre Fähigkeit zur Integration und zum Erfolg bewiesen und sich gleichzeitig für die Aufrechterhaltung ihrer Traditionen einsetzten.


Weitere Informationen finden Sie unter Louvre Lens

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen