UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

O! Leica – After the Rainbow: der LOBA in Korea

Share:

Die Gewinnerserien des LOBA 2020 von Luca Locatelli und dem Newcomer Gonçalo Fonseca haben gemeinsam mit zehn weiteren Finalisten seit Mitte Dezember einen spektakulären Auftritt auf der koreanischen Insel Jeju. Bereits seit 2017 präsentiert Leica Korea unter dem Titel „O! Leica“ an wechselnden Orten exklusive Ausstellungen. Jedes Jahr wird ein neuer Untertitel bestimmt, um den jeweiligen Zeitgeist einzufangen. Diesmal lautet er „After the Rainbow“ und soll laut Pressemeldung verdeutlichen, „dass auch nach Katastrophen, Kriegen und tragischen Ereignissen, die sich auf der ganzen Welt ereignen, ein Weg zum Überleben und zur Bewältigung aus eigener Kraft sichtbar werden kann.“ Viele Motive aus den Shortlist-Serien lassen sich in diesem Sinne deuten.

Präsentiert werden die Arbeiten von Matthew Abbott, Ragnar Axelsson, Giovanni Cocco, Emil Gataullin, Vincent Fournier, Maïmouna Guerresi, Davide Monteleone, Hashem Shakeri, Anastasia Taylor-Lind und Namhun Sung, der es in diesem Jahr als erster koreanischer Vertreter unter die Finalisten geschafft hat. Seine Serie auf der Insel Jeju zu präsentieren ist von besonderer Bedeutung, behandelt er doch mit „Red Island“ die lange Zeit tabuisierten Massaker, die am 3. April 1948 auf der Insel ihren Anfang nahmen. Eine Erinnerung an die Tausende von Opfern wurde erst in den letzten Jahren wieder möglich. Seine Serie, die er in schwarzweißen Groß-Polaroids ausgeführt hat, versteht der Fotograf daher auch als einen Beitrag zur Überwindung und Heilung der bis in die Gegenwart reichenden Verwerfungen und Wunden der Geschichte. Die Arbeiten von Namhun Sung werden in großformatigen Bildkästen präsentiert und wirken in der einmaligen Kulisse der Ausstellungsräume umso eindrücklicher. Auch für die anderen Serien wurden ungewöhnliche und individuelle Präsentationsformen gefunden, sodass ein Gang durch die Ausstellung immer wieder neue überraschende Entdeckungen ermöglicht.

Der Eintritt in die bis zum 17. Februar 2021 laufende Ausstellung ist nach Voranmeldung frei. Weitere Informationen sind auf der Website von Leica Camera Korea zu finden.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen