UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Die M für Cinematografen

Share:

Zum 100-jährigen Jubiläum der „American Society of Cinematographers“ kündigte Leica gestern in Hollywood eine neue Variante der Leica M10-P an – die Leica M10-P „ASC 100 Edition“.

Es handelt sich dabei um ein Set, das aus einer Leica M10-P, einem Summicron-M 1:2/35 ASPH., einem elektronischen Visoflex Aufstecksucher sowie einem Leica M-PL-Mount Adapter besteht. Im Inneren der Kamera verbergen sich darüber hinaus zwei Software-Features, die aus der Messsucherkamera ein professionelles Tool für Filmschaffende machen: einerseits die Möglichkeit, Bildseitenverhältnisse aus dem Kinobereich im Live-View einzustellen und andererseits zwei maßgeschneiderte authentische Kino-Looks zu verwenden – „ASC Cine Classic“, der einen klassischen, analogen 35mm-Kinofilm-Look nachempfindet und „ASC Contemporary“, der den aktuellen digitalen Look moderner Kinofilme simuliert.

Das Design der Leica M10-P „ASC 100 Edition“ interpretiert Oskar Barnacks ursprüngliche Vision von der „Ur-Leica“, die aus der Filmtechnik entstand, neu: Die Gravuren auf der schwarz verchromten Oberfläche sind gänzlich in schwarz gehalten, der technisch-funktionale Look setzt sich in der Belederung fort, wie sie ähnlich auch auf der Leica SL zu finden ist. Die im Set enthaltene und im Kontrast zum Kameradesign stehende Version des Summicron-Objektivs interpretiert mit seiner goldfarbenen Eloxierung das Messing des Objektivs der originalen „Ur-Leica“ auf eine zeitgenössische Weise neu.

Die 1919 gegründete „American Society of Cinematographers“ ist die älteste Gesellschaft von Kameramännern und -frauen weltweit und vereint die besten professionellen Filmschaffenden unserer Zeit.

Die Leica M10-P „ASC 100 Edition“ wird ab Herbst 2019 erhältlich sein.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen