UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Hamburg: World Press Photo 2015

Share:

Am 23. April sind die 59. World Press Photo Awards 2015 in Amsterdam verliehen worden, nun touren die Arbeiten der Preisträger rund um die Welt. In Deutschland macht die Ausstellung, die derzeit bereits in Amsterdam zu sehen ist, zunächst vom 4. bis zum 29. Mai im Foyer des Gruner + Jahr Pressehauses in Hamburg Station. Sie ist täglich von 10 bis 18 Uhr (mittwochs bis 20 Uhr) geöffnet.

Gesamtsieger des Wettbewerbs ist Warren Richardson (*1968) mit einer dramatischen Schwarzweißaufnahme Hope for a New Life aus dem europäischen Flüchtlingssommer 2015. Dem australischen Fotojournalisten gelang eine Aufnahme von symbolischer Zeitlosigkeit, die ihm nun ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro einbrachte. Zu den weiteren Preisträgern zählt Corentin Fohlen, der in der Kategorie „Spot News“ den zweiten Platz erreichte. Er hat die große Pariser Demonstration gegen Terrorismus nach den Anschlägen auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo und einen Supermarkt für koschere Waren Anfang 2015 dokumentiert.

Der Franzose ist mit Bildern aus dem Tschad und dem Kongo auch im M Magazin No. 4 (erscheint am 19. Mai) vertreten. Leica-Fotograf Sebastián Liste belegte mit seinem Porträt der Favela Complexo do Alemão in Rio de Janeiro den dritten Platz in der Kategorie „Daily Life“. Einen dritten Platz errang auch Christian Ziegler in der Kategorie „Nature“. Sein Foto Chameleon Under Pressure entstand auf Madagaskar im Auftrag von National Geographic.

Weitere Ausstellungstermine finden Sie unter World Press Photo.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen