UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Körper von Francesca Woodman

Share:

Das Finnish Museum of Photography in Helsinki zeigt intime und surrealistische Arbeiten der Fotokünstlerin Francesca Woodman. Vom 24. August bis zum 15 Oktober 2017.

Die US-amerikanische Fotografin Francesca Woodman (1958–1981) schuf während ihres intensiven Lebens bis zu ihrem Tod im Alter von nur 22 Jahren einen Kosmos von intimen und emotionalen Bildern. Die Ausstellung „On Being an Angel“ faltet das Werk der Künstlerin auf, die im Speziellen für ihre Porträts bekannt ist, in denen Körper oder Gesichter oft verborgen bleiben oder mit dem Hintergrund verschmelzen. Woodmans Arbeiten inspirierten andere Künstler, Kunstgeschichtler und Besucher auf der ganzen Welt, die von ihren Genderstudien sowie der Repräsentation von Sexualität und Körper fasziniert waren. Woodman setzte sich selbst oder ihre Freunde als Modelle ein.

„Während ihrer gesamten Karriere bearbeitete Woodman das Thema Engel. In On Being an Angel (1976) beugt sie sich nach hinten als Licht auf ihren Körper fällt. Im Jahr darauf machte sie eine neue Version, ein Bild mit einer dunkleren Stimmung, in der sie auch ihr Gesicht zeigt. Diese Engel sind nur einige der vielen Beispiele ihrer Praxis, wie sie ihr Gesicht und ihren Körper inszeniert“, erklärt Kuratorin Anna Tellgren vom Moderna Museet, Stockholm.

In der Ausstellung sind 102 Bilder und sechs Kurzfilme von Francesca Woodman zu sehen, die ihre Kernthemen und Serien repräsentieren.

Weitere Informationen unter The Finnish Museum of Photography

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen