UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Hansel-Mieth-Preis

Share:

Am 15. Januar 2016 endet die Bewerbungsphase für den Hansel-Mieth-Preis. Die Agentur Zeitenspiegel lädt dazu besonders auch jene Reporter und Fotografen zur Teilnahme ein, die sich des Drucks und der Bedrohung lautstarker Interessengruppen widersetzt haben. Auch 2016 wird es eine Auszeichnung für eine gedruckte Reportage in Wort und Bild sowie für eine Web-Reportage in Text und Bild (bzw. Ton und Bewegtbild) geben. Die beiden Preise sind mit jeweils 6000 Euro dotiert.

Engagierte Text- und Bildreportagen
Der Hansel-Mieth-Preis will in ihrem Sinne engagierte Text- und Bildreportagen in deutschsprachigen Print-Medien auszeichnen. Er wird für den kompletten Beitrag (Bild und Text) vergeben und ist mit 6.000 Euro dotiert. Prämiert wird die Arbeit eines Autoren-Fotografen-Teams aus dem jeweiligen Vorjahr, veröffentlicht oder unveröffentlicht, schwarz-weiß oder Farbe. Die zehn besten Arbeiten werden in einer Ausstellung präsentiert.

Fotoreporterin Johanna Mieth
Der Hansel-Mieth-Preis wird seit 1998 jährlich von einer unabhängigen Jury an ein Team aus Reporter und Fotograf vergeben, das im Sinne der Namensgeberin, der Fotoreporterin Johanna „Hansel“ Mieth, mit einer engagierten Reportage überzeugt.

Weitere Informationen unter: Hansel-Mieth-Preis

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen