UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Deutsche Börse Photography Prize 2020

Share:

Die diesjährige Shortlist des Deutsche Börse Photography Foundation Prize präsentiert vier Künstler, deren mutige Projekte geografische Gebiete von Algerien bis China abdecken und sich mit Themen von sowohl lokaler, als auch globaler Bedeutung beschäftigen.

Sie reichen von Poulomi Basus kompromisslos komplexer Darstellung des Konflikts in Zentralindien und Alejandro Cartagenas vernichtender Kritik der Auswirkungen von Wohneigentum und Immobilienentwicklungsprojekten im Norden Mexikos über den Einfluss von Technologien auf persönliche Erfahrungen in Cao Feis dystopischen Multimediaproduktionen bis hin zu Zineb Sediras autofiktiver Erkundung von Erinnerung, Kultur und Zugehörigkeit. Alle nominierten Projekte nutzen die Fotografie zur Vermittlung subjektiver Wahrheiten und zur Infragestellung politischer Realitäten. Der Gewinner der mit 30.000 £ (das entspricht etwa 33.500 Euro) dotierten Auszeichnung wird im Frühling 2021 verkündet.

Weitere Informationen unter: Deutsche Börse Photography Foundation

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen