UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Jiang Jian

Share:

Im Rahmen von SaisonstART Bonn 2015 zeigt die Galerie Julian Sander ab dem 22. August Jiang Jians Ausstellung „Archives on Orphans“ erstmalig in Europa. Daran angeschlossen wird die Buchpräsentation von „Archives on Orphans“, das in limitierter Auflage im Kettler Verlag erscheint.

Jiang Jian ist ein Fotograf aus der chinesischen Provinz Henan. In seinen Serien zeigt er den Prozess der Urbanisierung seiner ursprünglich landwirtschaftlich ausgerichteten Heimatprovinz. Nach der Arbeit an seinen Projekten „Scenes“ (1986–1996) und „Masters“ (1993–2003), verlagerte er seinen Fokus auf das Leben des Individuums und seines Schicksals innerhalb der Gesellschaft.

Im Jahre 2004 gründete die lokale Gemeinde gemeinsam mit dem Buddhistischen Tempel der Shaolin ein Waisenheim. Alle Kinder waren jünger als sechzehn Jahre alt und hatten beide Elternteile verloren. Jiang Jian begleitete das Projekt als Fotograf und legte ein Archiv an, indem er die Entwicklung von einem Dutzend der Kinder und die Veränderung in deren Leben im Abstand von fünf Jahren in Portraits festhielt. 48 schwarz-weiß Fotografien sowie Farbporträts dokumentieren die zwölf ungewöhnlichen Lebenswege der Individuen.

Weitere Informationen unter: Galerie Julian Sander

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen