UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Innere Bilder

Share:

Vom 3. Oktober bis zum 29. November 2020 präsentiert  f3 – freiraum für fotografie die Ausstellung Blinde Fotograf*innen.

Blinde Fotograf*innen – das klingt nach einem Paradox. Ist das Fotografieren nicht unweigerlich mit dem Sehen verbunden? Die Ausstellung beweist das Gegenteil: Um visuelle Kunst zu erschaffen, bedarf es einer starken inneren Vision, ausgefeilter Technik und Teamwork.

Die Ausstellung Blinde Fotograf*innen in der Berliner Galerie  f3 – freiraum für fotografie zeigt vom 3. Oktober bis zum 29. November 2020 die Arbeit von Susanne Emmermann, Mary Hartwig, Silja Korn und Gerald Pirner, die im Laufe ihres Lebens erblindet sind. Seit Langem setzen sie sich mit dem für sie eigentlich Unmöglichen auseinander: dem Sehen. Für ihre Fotografien nutzen sie die Technik des Lightpaintings. In völlig abgedunkelten Räumen oder bei Nacht arbeiten die Fotograf*innen mit unterschiedlichen Lichtquellen und mittels Langzeitbelichtung die Aspekte eines Bildes heraus, die sie ihrem Gegenüber vermitteln möchten. Dabei werden sie von sehenden Assistent*innen unterstützt, die die Motive ihren Anweisungen entsprechend arrangieren und ihnen verbal übersetzen, was sie visuell nicht wahrnehmen können.

Weitere Informationen unter: f3 – freiraum für fotografie

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen