UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Helmut Newton Retrospektive

Share:

Das Amsterdamer Fotografiemuseum FOAM zeigt vom 17. Juni bis zum 4. September 2016 eine Ausstellung mit Werken von Helmut Newton, eine Hommage an den 2004 verstorbenen Fotografen, die das gesamte Spektrum seines komplexen und reichhaltigen Schaffens umfasst. In enger Zusammenarbeit mit der Helmut Newton Foundation in Berlin werden 200 berühmte und weniger bekannte Arbeiten des Australiers mit deutschen Wurzeln präsentiert.

Im Laufe seiner Karriere hat Newton viele große und kleine Namen aus Kunst und Politik porträtiert. Ob David Bowie, Wim Wenders oder eben Gerhard Schröder – seine Porträts galten als Statussymbol und symbolischer Beweis von Erfolg. Bekannt wurde Newton jedoch in erster Linie für seine kraftvollen Frauenfiguren. Indem er langbeinige Models auf High Heels knapp bis gar nicht bekleidet in dominanten Positionen inszenierte, verknüpfte er selbstbewusste Erotik mit der Frauenemanzipationsbewegung der 1970er- und 80er-Jahre. Der berufliche Durchbruch gelang ihm in dieser Zeit mit Bildern etwa für die französische Vogue. Unter anderem arbeitete er mit Modeschöpfern wie Yves Saint Laurent und Karl Lagerfeld zusammen, die sich ebenfalls um ein neues, zeitgemäßeres Frauenbild bemühten.

Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es unter www.foam.org.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen