UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

I C mit Universalgewinde

Share:

Mit der Leica I C und der Möglichkeit, Wechselobjektive zu verwenden, nahm Oskar Barnacks Kamera ihren nächsten großen Entwicklungsschritt.

Ab dem Modelljahrgang 1931 entfiel auch die aufwendige Anpassung der Objektive an die jeweilige Kamera – die Leica I C besaß jetzt ein standardisiertes Auflagemaß von 28,8 mm, an das alle Objektive angepasst wurden.

1930 und 1931 ergänzte Leitz die noch recht übersichtliche Reihe der Objektive um das Elmar 1:3.5/35 mm, das Hektor 1:1.9/73 mm, das Elmar 1:4/90 mm und das Elmar 1:4.5/135 mm. Das Zeitalter der Schraubleicas hatte begonnen – und mit ihm die Möglichkeit, mit einer einzigen Kamera flexibel den Bildausschnitt gestalten zu können.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen