PHOTO STORIES

15.09.2014

|
Share:
Zwei Jahre lang konzentrierte sich Fotograf Gianfranco Tripodo in seiner Arbeit auf die Situation der Flüchtlinge an Europas südlichsten Grenzen. Entstanden ist die umfassende Serie „Frontera Sur“, in der er den Wegen der afrikanischen Flüchtlinge bis in die spanischen Exklaven von Ceuta und Melilla an Marokkos Mittelmeerküste folgte. Aufgrund ihrer geografischen Lage sind die Exklaven zum Zwischenstopp für Tausende afrikanische Migranten geworden, die Jahr für Jahr versuchen, nach Europa zu gelangen. Seine Aufnahmen im und um das Auffanglager CETI (Centros de Estancia Temporal de Inmigrantes) in Ceuta sind mit einer M9 entstanden.
Armel aus Kamerun bei einer Osterprozession
Der Innenhof ist der zentrale Treffpunkt im Lager CETI
Die Zeit zwischen den Mahlzeiten vergeht nur langsam
Warten auf ein neues Leben
Zacharia kommt aus Guinea. Auch der 28-Jährige sucht sein Glück in der Ferne
Eine kleine Turnhalle bietet Ablenkung vom tristen Lagerleben
Eine Ecke im Innenhof dient den Muslimen zum Gebet
Die lokale NGO bietet Spanisch-Kurse an
Ein altes Damebrett bietet zumindest kurzzeitig Abwechslung
In Kamerun war André professioneller Musiker. Hier spielt er für Freunde von der Elfenbeinküste
Perspektivlosigkeit und Langeweile beherrschen den Alltag im Lager. Die meisten Flüchtlinge können sich keinen Job suchen, da sie keine Arbeitserlaubnis erhalten

Gianfranco Tripodo

Gianfranco Tripodo wurde 1981 in Manila geboren und wuchs in Italien auf. Während seines Studiums der Medienwissenschaften und Zeichenlehre in Bologna war er Mitglied bei Cesura, einem Fotografen-Kollektiv unter der Leitung von Magnumfotograf Alex Majoli. Nach seinem Studium zog er nach Spanien und nahm von 2009 bis 2011 an der Reflexions Masterclass für zeitgenössische Fotografie teil. Heute wird Tripodo von der Agentur Contrasto vertreten und lebt in Madrid.

www.gianfrancotripodo.com
Link teilen:
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen