UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Portfolios

18.05.2015

|
Share:
Die Plastikplane flattert im Wind. Sie ist der einzige Schutz, der sich den Flüchtlingen bietet: vor dem Regen und der Kälte, aber auch vor den fragenden Blicken anderer Flüchtlinge. Fremde Menschen, oftmals, die nun auf engstem Raum zusammenleben, auf nackten Betonfußböden schlafen und sich gemeinsam um die kleine Feuerstelle drängen. Sechs Monate hat Dominic Nahr die Situation der Flüchtlinge im Irak dokumentiert.

Lesen Sie ein Interview mit Dominic Nahr über seine Motivation, instinktives Arbeiten und die Schwierigkeit, einen Abschluss zu finden in der LFI 4/2015 - erhältlich ab dem 22. Mai 2015.

Dominic Nahr

Geboren 1983 in der Schweiz, aufgewachsen in Hongkong. Bereits während des Film-Studiums in Toronto Arbeit als freier Fotograf. Gewinner diverser Preise, u. a. des Leica Oskar Barnack Newcomer Awards 2009 für eine Reportage über den Bürgerkrieg im Kongo.

www.dominicnahr.com
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen