UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

PORTFOLIO

02.08.2016

|
Share:
Der Fotograf Jingli Wu stammt aus dem östlichen China. Für eine Magnum Masterclass mit Chien-Chi Chang, Jacob Aue Sobol, Olivia Arthur und Thomas Dworzak reiste er im September 2015 in die Metropole Shanghai und erkundete die Stadt mit den Augen eines Fremden. „Um ehrlich zu sein, kenne ich Shanghai kaum. Ich war hier nur ein Tourist, aber ich hielt stets die Augen offen und versuchte, einen möglichst ehrlichen und unverstellten Blick auf die Stadt zu werfen.“ Während seines nur dreitägigen Aufenthalts entstand eine Serie, die in lebhaften Farbfotografien skurrile Details des Alltags in der Megacity einfängt.

Für Jingli Wu ist die Fotografie in erster Linie ein persönliches Hobby, der ambitionierte Amateurfotograf sieht darin aber auch einen Vorteil: „In der Fotografie bin ich noch ein Neuling. Auch wenn ich seit 2015 mein Hobby vertiefe und bereits ein umfangreiches Portfolio erarbeitet habe, möchte ich damit kein Geld verdienen. Vielleicht ist das einer der Gründe, warum ich beim Fotografieren immer schnell das Vertrauen der Menschen in meiner Umgebung gewinne.“

Jingli Wu

Jingli Wu wurde 1991 im ostchinesischen Zaozhuang geboren. Seine Vorliebe zur Fotografie entdeckte er früh – bereits im Alter von acht Jahren begann er zu fotografieren. Das Fotografieren blieb jedoch vorerst nur ein Hobby. Erst seit 2015 setzt er sich vermehrt damit auseinander und war bereits Schüler der Magnum-Fotografen Olivia Arthur und Jacob Aue Sobol.

Die LFI-Redaktion ist auf Jingli Wu in der LFI Galerie aufmerksam geworden.
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen