UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

EVENTS

18.06.2019

|
Share:
Die Finalisten für die diesjährige Ausgabe des Leica Oscar Barnack Awards stehen fest!

2300 Einsendungen aus 99 Ländern – auch in diesem Jahr war es sicherlich keine einfache Entscheidung für die LOBA-Jury um Karin Rehn-Kaufmann. Doch nun stehen die Fotostrecken fest, die in das Finale vom diesjährigen Leica Oscar Barnack Award eingezogen sind. Hier finden Sie eine kleine Übersicht über die jeweiligen Fotostrecken:

Mustafah Abdulaziz: Water
Der US-amerikanische Fotograf stellt sich die Frage, was Wasser für die Menschheit bedeutet und wie wir mit dieser lebenswichtigen Ressource umgehen.

Francesco Anselmi: Borderlands
Anselmi hat sich auf der US-amerikanischen Seite der Mauer umgesehen und die dort lebenden Menschen porträtiert.

Enayat Asadi: Rising from the Ashes of War
Rising from the Ashes of War untersucht die Lebensbedingungen afghanischer und pakistanischer Geflüchteten an der iranischen Grenze.

Snezhana von Büdingen: Meeting Sofie
Meeting Sofie beschreibt in poetischen Bildern den Teenager-Alltag ihrer vom Down-Syndrom betroffenen Protagonistin.

Mustafa Hassona: Palestinian Rights of Return Protests
Der Fotograf aus dem Gaza-Streifen porträtiert die palästinensischen Proteste an der israelischen Grenze.

Nanna Heitmann:: Hiding from Baba Yaga
Heitmanns einfühlsame Fotografie porträtiert Einzelgänger, Aussteiger und Träumer an einem der längsten Ströme der Erde.

Rafael Heygster: I Died 22 Times
Heygster stellt die Frage, wann ein Krieg beginnt – und findet Antworten an Orten an denen Krieg „konsumierbar“ gemacht wird.

Tomas van Houtryve: Lines and Lineage
Van Houtryve macht auf einen blinden Fleck in der US-amerikanischen Geschichte aufmerksam: Die Zeit um 1848, als Mexiko über den amerikanischen Westen herrschte.

Tadas Kazakevicius: Soon to Be Gone
Der in Vilnius geborene Fotograf wirft einen nostalgischen Blick auf sein Heimatland Litauen.

Michal Solarski: Rest Behind the Curtain
Solarskis Serie zeigt Hotels und Sanatorien aus längst vergessenen Sowjet-Zeiten als heruntergekommene Kulisse skurriler Momentaufnahmen.

Sebastian Wells: Utopia
Wells besuchte 24 Flüchtlingslager, um in seinen Aufnahmen ihrer Symbolfunktion und der Rolle der Menschen darin näherzukommen.

Johan Willner & Peo Olsson: Heap
Das Langzeitprojekt Heap beschäftigt sich mit der Landschaft und ihren Veränderungen die im Offensichtlichen verborgen liegen.

Am 25. September werden die Gewinner und Finalisten im Rahmen einer feierlichen Zeremonie ausgezeichnet. Anschließend werden ihre Fotostrecken bis zum 25. Oktober 2019 in der Neuen Schule für Fotografie in Berlin zu sehen sein.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite vom Leica Oscar Barnack Award.
Mustafah Abdulaziz: Water
Snezhana von Büdingen: Meeting Sofie
Francesco Anselmi: Borderlands
Asadi Enayat: Rising From the Ashes of War
Mustafa Hassona: Palestinian rights of return protests
Nanna Heitmann: Hiding from Baba Yaga
Rafael Heygster: "I died 22 times"
Tomas van Houtryve: Lines and Lineage
Tadas Kazakevicius: Soon to be Gone
Michal Solarski: Rest Behind the Curtain
Sebastian Wells: Utopia
Johan Willner & Peo Olsson: Heaps
Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen