UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Leica Oskar Barnack Award

Share:

Der Leica Oskar Barnack Award wird in diesem Jahr zum 42. Mal verliehen. Auf der Grundlage der eingereichten Vorschläge von rund 60 hochrangigen internationalen Fotografieexperten aus 34 Ländern hat die diesjährige Jury die LOBA Shortlist 2022 bestimmt. In diesem Jahr stehen zwölf Finalisten mit folgenden Projekten auf der Shortlist:

- Lynsey Addario: Women on the Frontline of Climate Change
- Irene Barlian: Land of the Sea
- Alessandro Cinque: Peru, a Toxic State
- DOCKS Collective: The Flood in Western Germany
- Valentin Goppel: Between the Years
- Kiana Hayeri: Promises Written on the Ice, Left in the Sun
- Nanna Heitmann: Protectors of Congo’s Peatland
- M’hammed Kilito: Before It’s Gone
- Léonard Pongo: Primordial Earth
- Victoria Razo: Haitian Migration Crisis
- Felipe Romero Beltrán: Bravo
- Rafael Vilela: Forest Ruins – Indigenous Way of Life and Environmental Crisis in the Americas’ Largest City

Bis zum Oktober werden die Serien aller Finalisten der diesjährigen Shortlist auf der LOBA-Website näher vorgestellt. Am 20. Oktober werden die Gewinner in der Haupt- und in der Newcomer-Kategorie mit der Preisverleihung in Wetzlar im Rahmen eines großen Fests der Fotografie geehrt, bei dem auch der Leica Hall of Fame Award verliehen wird.

Im Anschluss an die Preisverleihung werden alle LOBA-Serien im Ernst Leitz Museum in einer großen Ausstellung mit freundlicher Unterstützung durch WhiteWall und in einem begleitenden umfangreichen Katalog präsentiert. Nach der Ausstellung in Wetzlar wird der LOBA 2022 in weiteren Leica Galerien und auf Fotofestivals weltweit zu sehen sein.

Alle Bildserien der Shortlist sind ab sofort auf der Website des Awards zu entdecken.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen