UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse
Kategorien
Kamera
Marken
LFI Shop Bücher Geschichte Franz Hubmann - Wie ich es sehe
€ 18
BESTELLEN

Franz Hubmann - Wie ich es sehe

Preis: € 18

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Versandfertig

Farbphotographie ist – um es einmal vorsichtig auszudrücken – eine heikle Sache. Technisch wie künstlerisch. Die großen Photographen – ob Ansel Adams oder Edward Weston – waren sich auch selten einig, wenn es um Farbe ging.
Franz Hubmann, Doyen der österreichischen Schwarzweiß-Photographie, stand der Farbphotographie ambivalent gegenüber. Zwar hatte er bereits in den vierziger Jahren damit begonnen (für den Aufbau des Bildarchivs der Österreichischen Verkehrswerbung), und doch blieb Aversion bestehen: »Buntphotographie« sei nichts als eine geschwätzige Linse, die Mühe hat, die Zerreißprobe zwischen wahrem Ausdruck und einem unverfälschten Protokoll der Wirklichkeit zu bestehen. – Wir kennen Hubmann als großen Farbphotographen: Seine Waldviertel-Bücher u. a. sind vielgeliebt. Doch neben der farbigen Landschaftsphotographie und Flächigem, das das Objekt an sich vollständig abstrahiert, existiert auch eine weite Palette großer Hubmannscher Live-Photographie.

Franz Hubmann, 1914–2007. Der international bekannte Fotograf war Mitbegründer der Kulturzeitschrift magnum. Sein umfangreicher fotografischer Nachlass befindet sich heute in den großen Fotosammlungen, Bibliotheken und Archiven, vor allem aber auch in der Bildagentur imagno. Hubmann, der ursprünglich Textiltechniker der Modebranche war, studierte nach dem Weltkrieg an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt.

Umfang: 144 Seiten
Fotos: 130 Abbildungen
Format: 16,5 x 24 cm
Hardcover mit Schutzumschlag

Ähnliche Produkte

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen