UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse
Kategorien
Kamera
Marken
LFI Shop Bücher Leica-Literatur Bertram Solcher: Der Leica M Photograph
€ 49,90
BESTELLEN

Bertram Solcher: Der Leica M Photograph

Preis: € 49,90

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Versandfertig

Was ist der „Leica M Photograph“ für einer? Natürlich ein unauffällig Gekleideter und aufmerksam-zurückhaltend Agierender, mit ein, zwei Brennweiten Auskommender, mit einem unvergleichlich intuitiv handhabbaren Instrument Gesegneter. Auf der anderen Seite: der „Papagei“, der mit kompliziertem Style und noch komplizierterer DSLR-Ausrüstung sich in der Konfrontation mit dem belebten Sujet selbst ein Bein stellt und unverrichteter Dinge wieder nach Hause geht, öde Testaufnahmen macht, wo der mit der Messsucherkamera Losziehende einfach in freundlicher Zugewandtheit zu seinen lebendigen Bildern kommt.

Nun, derlei Klischees lassen sich anscheinend einfach nicht ausrotten als Unterfütterung der Entscheidung, heute mit einer M-Leica zu fotografieren. Trotzdem ist dies ein lesens- und betrachtenswertes Buch, gerade für den im Umgang mit der M-Leica noch Ungeübten, aber selbst für denjenigen Amateur, der schon länger eine besitzt und womöglich Angst vor der eigenen Courage hat, den bewunderten Vorbildern einfach mal zwanglos nachzueifern.

Denn Bertram Solcher, Berufsfotograf und M-Liebhaber, hat es durchaus geschafft, eine Art Lehr- und Anregungsbuch zum Thema M-System zu schreiben, das die Hardware ganz an den Rand und die fotografische Praxis ganz in den Vordergrund stellt. Okay, dabei unterlief es ihm, der M8 einen APS-C-Sensor anzudichten, und während er einerseits dem Anfänger auseinandersetzt, dass offene Blende wenig, kleine Blende viel Schärfentiefe bedeutet, lässt er andererseits in einem Kapitel, das sich dem kreativem Blitzen widmet, ein entsprechend niedrigschwelliges Erklärniveau vermissen; mit Gewinn und Inspiration zu lesen ist aber, wie er sein Vorgehen schildert, wenn er sich konkrete Aufgaben gestellt hat.

Wie finde ich Themen in meiner unmittelbaren Umgebung? Wie wird daraus ein Projekt, und wie wichtig ist dabei Planung?  In welcher Weise gehe ich auf die Leute zu, die ich auf dem Bild haben möchte? Wie gelingt es, die Atmosphäre eines Ereignisses in Bildern einzufangen? Wie konzipiere ich eine Serie? Wann ist es angebracht, althergebrachte Gestaltungsrezepte auch mal über den Haufen zu werfen? Gibt es eine korrekte Belichtung, einen korrekten Ausschnitt, oder tötet derlei bloß die Intuition?

Zu all dem formuliert er dann auch einfache „Übungen“, die dazu gedacht sind, erst einmal im Abstrakten das Potenzial der Messsucherkamera mit all ihren naturgemäßen Beschränkungen, die ja immer auch handwerkliche Herausforderungen sind, kennenzulernen und zwecks Gewinnung von Sicherheit zu erforschen. Am Ende der Lektüre – und des Studiums von Solchers illustrierenden Bildstrecken – dürfte es einem durchaus in den Fingern jucken, den unendlichen Spaß, den die Messsucherkamera machen kann, in einem selbst entworfenen Reportageprojekt in zeigenswerte Bilder umzusetzen.

160 Seiten, 70 Abbildungen, Format: 19,2 x 2,2 x 25 cm, gebunden, Fotos © Bertram Solcher, dpunkt.verlag GmbH, ISBN 978-3-86490-204-8.

Ähnliche Produkte

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen