UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

A JOURNEY TO CUBA

Share:

Mit der Ausstellung „A Journey to Cuba“ präsentiert die Züricher Fabian & Claude Walter Galerie eine Zeitreise durch die bewegte Fotografiegeschichte Kubas der vergangenen 60 Jahre. Zu sehen ab dem 24. August 2017.

Sowohl Fidel Castro wie auch Ernesto „Che“ Guevara bedienten sich der Fotografie als propagandistisches Mittel zur Dokumentation der Revolution. Neben Alberto Korda (1928–2001), der die revolutionäre Elite von 1959 bis 1968 begleitete, erhielten auch internationale Fotografen, wie Magnum-Fotograf René Burri (1933–2014), die Möglichkeit, das Geschehen der postrevolutionären Zeit zu dokumentieren.

Die zwei international bekannten Fotografen René Peña (*1957) und Juan Carlos Alom (*1964) zeigen Themen der alltäglichen surrealen Lebensumstände in Kuba auf und hinterfragen die Werte einer utopischen Gesellschaft. Diese Fotografien sind das pure Gegenteil zu den idealistischen Fotografien, die während und unmittelbar nach der Revolution entstanden sind.

Abschließend werden Positionen der jüngsten Generation kubanischer Künstler präsentiert. Mit seinen konzeptionell aufgeladenen Fotografien versucht Adrián Fernández Milanes (*1984) das Verständnis der sozialen und ästhetischen Unterschiede in Kubas Gesellschaft und Geschichte zu verdeutlichen.

Ausstellungsdauer: 25. August bis 23. September 2017.

Weitere Informationen unter: Fabian & Claude Walter Galerie

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen