UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

RENÉ BURRI – KOSMOPOLIT

Share:

In enger Zusammenarbeit mit der Familie Burri zeigt die Züricher Bildhalle vom 24. August bis 21. Oktober 2017 die erste Einzelausstellung seit dem Tod des wohl bekanntesten Schweizer Fotografen.

René Burri schuf Ikonen der Fotografiegeschichte des 20. Jahrhunderts und entführte uns als viel reisender Magnum-Fotograf mit seinen eindringlichen Bildreportagen in alle Winkel dieser Welt. Seine fotografischen Arbeiten waren dabei immer engagiert, vielschichtig und emphatisch.

Die Ausstellung in der Bildhalle wird eine eindrückliche Auswahl seiner signierten Schwarzweiss- und Farbabzüge zeigen, die sowohl das Gestalterische als auch das Dynamische in seiner Bildsprache herausarbeitet und dabei durchaus auch noch Überraschendes bereithält.

René Burri studierte an der Kunstgewerbeschule in seiner Heimatstadt Zürich, Schweiz. Von 1953 bis 1955 arbeitete er als Dokumentarfilmemacher und machte während des Militärdienstes seine ersten Bilder mit einer Leica. 1955 wurde er Teil der Fotoagentur Magnum. 1998 wurde er mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis ausgezeichnet. Burri lebte und arbeitete in Zürich und Paris, wo er 2014, im Alter von 81 Jahren, starb.

Weitere Informationen unter: Bildhalle

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen