UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Will McBride: 1931-2015

Share:

Will McBride wurde 1931 in St. Louis geboren und kam 1955 nach Berlin, wo seine ersten großen Bildstrecken entstanden – und er seine erste Leica kaufte.

„Meine erste Leica habe ich Mitte der 50er-Jahre im Tausch für ein Bild bekommen. In Berlin, in der Schloßstraße, gab es einen Fotohändler. Dessen zwei Kinder habe ich portraitiert. Und für das Portrait dann eine gebrauchte Leica bekommen.“

Mit ihr dokumentierte er das Berlin der Nachkriegszeit – doch nicht die Zerstörung und Ruinen, sondern die Lebensfreude seiner Bewohner, die nach dem Krieg wieder erwachte. In späteren Jahren arbeitete der Künstler vor allem als Maler. 2004 erhielt er für sein Lebenswerk den Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh).

Zuletzt waren seine Bilder in der Fotogalerie C/O Berlin zu sehen, die Ausstellung endete am 17. Januar.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen