UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Leica Hall of Fame Award für Jürgen Schadeberg

Share:

Für sein Lebenswerk wurde Jürgen Schadeberg am 15. November 2018 in Wetzlar mit dem Leica Hall of Fame Award geehrt. Der in Deutschland geborene Fotograf gilt als einer der wichtigsten Bildjournalisten Südafrikas.

Ob die Aufnahme der singenden Miriam Makeba oder das Bild Nelson Mandelas, der durch die Gitterstäbe seiner ehemaligen Gefängniszelle blickt: Jürgen Schadeberg hat in Südafrika zahlreiche, heute legendäre Bildikonen fotografiert.
Als Bildjournalist und Vertreter der Life Photography ist er im besten Sinne ein Humanist. Immer ist er den von ihm porträtierten Menschen mit Sympathie und Respekt begegnet, gleich welcher Nationalität oder Hautfarbe.
1931 in Berlin geboren, zog es den Fotografen 1950 nach Südafrika. Nicht zuletzt durch seine Arbeit für das Magazin Drum wird er zum Chronisten einer Epoche. 1964 muss Schadeberg Südafrika verlassen und arbeitet in den folgenden Jahrzehnten als Freelancer in Europa und den USA. Auch hier bleibt er seiner empathischen Arbeitsweise treu. Erst 1985 kehrt er nach Johannesburg zurück; bis 2007 entsteht das zweite südafrikanische Kapitel seines fotografischen Schaffens.
Leica ehrt den Fotografen nun für dieses über sieben Jahrzehnte umspannende Lebenswerk mit dem Leica Hall of Fame Award und zeigt eine umfangreiche Auswahl seiner Fotografien in der Leica Galerie Wetzlar. Mehr Informationen unter: Leica Camera

Am 17. November gibt es außerdem in der Leica Galerie Frankfurt eine Signierstunde mit Jürgen Schadeberg zur dortigen Präsentation.


Mehr Informationen gibt es hier.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen