UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Gewinne, Gewinne

Share:

Am Wochenende wurden auf dem Festival Visa pour l’Image zahlreiche Awards verliehen.

Zu den verliehenen Preisen zählt auch der Carmignac Photojournalism Award. Jedes Jahr hat der Preis einen thematischen Schwerpunkt, das Thema der siebten Ausschreibung war Libyen. Narciso Contreras gewann mit seiner Reportage Libya: A Human Marketplace.

Peter Bauza erhielt den Visa d’or Feature Award für seine Reportage Copacabana Palace über die Besetzung eines nie fertiggestellten Wohnkomplexes in Brasilien.

Stanley Greene ist der Gewinner des erstmals verliehenen Figaro Magazine Lifetime Achievement Visa d’or Award. Der Preis wurde vom Figaro Magazine in Kooperation mit Visa pour l’Image ins Leben gerufen, um das Lebenswerk eines noch aktiven Fotografen zu ehren.

Juan Arredondos Reportage über Kindersoldaten in Kolumbien wurde mit dem Humanitarian Visa d’or Award ausgezeichnet. Der Sponsor des Preises ist in diesem Jahr das Internationale Rote Kreuz.

Phil Moore erhielt den Yves Rocher Foundation Photography Award für sein Projekt The Polygon, Kazakhstan.

Um ihr geplantes Projekt über das Leben der Frauen in der Pine Ridge Indian Reservation (South Dakota) erhielt Darcy Padilla den Canon Female Photojournalist Award 2016. Der Preis wird vom Magazine Elle unterstützt und das Projekt auf dem Festival im nächsten Jahr ausgestellt.

Für seine Reportage über das Volk der Berber wurde Ferhat Bouda mit dem Pierre & Alexandra Boulat Award ausgezeichnet.

Das 28. Festival für Fotojournalismus in Perpignan läuft noch bis zum 11. September 2016. Weitere Informationen finden Sie unter Visa pour l’Image.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen