UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Nobuyoshi Araki

Share:

Die Tokyo Opera City Art Gallery zeigt vom 8. Juli bis 3. September 2017 die Ausstellung „Photo-Crazy A“ mit aktuellen, großformatigen Arbeiten von Nobuyoshi Araki.

Mittlerweile seit 50 Jahren im Geschäft, gehört Nobuyoshi Araki (*1940) zu den bekanntesten und vielleicht kontroversesten Fotografen Japans. Araki ist international für seine erotisierten Fotos bekannt, mit denen er die Grenzen von Kunst und Pornografie auslotet. Arakis Präsenz in der Welt der Fotografen beruht auf seinen Variationen des Motivs Kinbaku – der japanischen Bondage-Kunst – die bis ins 15. Jahrhundert zurückreicht. Nicht alle Bilder sind sexuell aufgeladen, spiegeln aber zum Großteil das Leben des Fotografen und die alltäglichen Momente des Daseins.

Weitere Informationen unter: Tokyo Opera City Art Gallery

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen