UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Historische Momente

Share:

Das Museum of the Jewish People in Tel Aviv zeigt noch bis zum 18. Januar 2018 eine Retrospektive mit den Werken des Magnum-Fotografen David „Chim“ Seymour.

Mit seinen Freunden Henri Cartier-Bresson und Robert Capa gründete David „Chim“ Seymour vor 70 Jahren die Fotoagentur Magnum Photos. „Chim“ porträtierte die mächtigsten Menschen der Welt, Künstler und Intellektuelle, seine Bilder erschienen in den führenden Magazinen der Welt. Seine Bilder aus dem Spanischen Bürgerkrieg, Aufnahmen des zerstörten Europas nach dem Zweiten Weltkrieg und Bilder aus den ersten Jahren des israelischen Staates prägen maßgeblich die kollektive Erinnerung an das 20. Jahrhundert. Die ikonenhaften Fotografien zeugen nicht nur von Seymours technischem Können und seiner visueller Intuition, sondern zeigen auch sein Mitgefühl, seinen Humanismus und Optimismus.

Ein Highlight der Ausstellung sind „Chims“ Aufnahmen des jungen israelischen Staates, darunter einige Farbaufnahmen, die zum ersten Mal öffentlich präsentiert werden. Außerdem beinhaltet die Ausstellung persönliche Gegenstände des Fotografen, der während der Suez-Krise 1956 ums Leben kam.

Weitere Informationen finden Sie unter: Beit Hatfutsot – The Museum of the Jewish People

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen