UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Skulpturen des Körpers

Share:

Die Galerie Miranda in Paris präsentiert zum ersten Mal in Frankreich die Serie „Undergarments & Armor“ der in New York lebenden Künstlerin Tanya Marcuse. Die Schau wird bis zum 18. Februar 2023 zu sehen sein.

Die Künstlerin, Jahrgang 1964, verankert das Projekt in typologischen Grundlagen, die sich formal in hochpräzisen und doch sinnlichen Schwarz-Weiß-Pigmentdrucken ausdrücken. „Ich reiste in Archive und Museen in den USA und England und fotografierte Unterwäsche, Rüstungen und die Museumsformen, die die Lagerräume bevölkern – Objekte wie Brustpanzer, Helme, Korsetts, Turnüren, Schaufensterpuppen und Kleiderformen“, beschreibt Marcuse ihre Arbeit. „Die ältesten Objekte stammen aus dem 14. Jahrhundert, während kein einziges Objekt nach 1900 datiert ist, was die Möglichkeit eines lebenden Besitzers ausschließt. Ich betrachte diese Gewänder und Rüstungen als Skulpturen des Körpers, die wie ein Panzer ihre Träger überdauern.“

Die komplette Serie wurde erstmals in Nordirland in der Galerie Belfast Exposed ausgestellt. Die Serie wurde auch auf der Triennale für Fotografie und Video „Dress Codes” im International Center for Photography (New York) und im Fashion Institute of Technology (New York) ausgestellt. Eine aufwendige dreibändige Monografie der Serie im Schuber wurde 2005 von Nazraeli Press mit einem Essay von Valerie Steele, Chefkuratorin und amtierende Direktorin des Museums am Fashion Institute of Technology, veröffentlicht.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen