UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Schau mich nicht so an!

Share:

Am 16. Juni 2016 läuft der Spielfilm Don’t Look At Me That Way von Uisenma Borchu in den deutschen Lichtspielhäusern an. Für ihr Regiedebüt arbeitete die deutsch-mongolische Filmemacherin mit Sven Zellner zusammen, der als leitender Kameramann das Beziehungsdrama eindrucksvoll in Szene setzte.

Zellner (*1977) hat in der LFI 2/2014 die Reportage Mongolendisko veröffentlicht. Darin berichtete der studierte Dokumentarfilmer und Fernsehpublizist über die sozialen Auswirkungen der Transformation der mongolischen Wirtschaft nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion. Beleuchtet wurde etwa das Luxusleben junger Mongolen in der Hauptstadt Ulan Bator, in der heute nur noch wenig vom traditionellen Leben des Nomadenvolks sichtbar ist. Während seiner Reise erhielt Zellner bereits Unterstützung von Borchu. Borchus Filmstory legt den Fokus – ähnlich wie Mongolendisko – auf das Ausleben von Identität, Sexualität und Macht. Der Film wurde schon mit mehreren Preisen ausgezeichnet und erhielt u. a. den Bayerischen Filmpreis 2015.

Einen ersten Eindruck von Kameraarbeit und Geschehen vermittelt der Trailer zu Don’t Look At Me That Way.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen