UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Zeugnisse österreichischer Fotografie

Share:

Vom 10. März bis 1. Juli 2018 präsentiert das Museum der Moderne Salzburg eine durch Werke aus den eigenen Beständen erweitere Ausstellungsfassung von Österreich. Fotografie 1970–2000, die in Kooperation mit der Albertina, Wien, entstanden ist.

Als das Kompetenzzentrum für Fotografie in Österreich besitzt das Museum der Moderne Salzburg mit seinen umfangreichen hauseigenen Beständen und der hier angesiedelten Fotosammlung des Bundes einzigartige Zeugnisse künstlerischer Fotografie. Dieses mehr als 22 000 Werke umfassende nationale Bild- und Mediengedächtnis deckt ein zeitliches Spektrum von 1945 bis in die Gegenwart ab. Aus diesem Bestand wurde in Kooperation mit der Albertina in Wien die Ausstellung Österreich. Fotografie 1970–2000 entwickelt, die ab März in erweiterter Form am Museum der Moderne Salzburg gezeigt wird.

Die ausgestellten Arbeiten halten, ähnlich wie bei einer Spurensuche, Aspekte des Verschwindens von gesellschaftlichen und architektonischen Strukturen fest. Dabei geben die Künstler und Künstlerinnen die politischen und sozialen Entwicklungen im Land auf unterschiedlichste Weise wieder.

Weitere Informationen unter:
Museum der Moderne Salzburg

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen