UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Rückblende 2014

Share:

Der Berliner Fotojournalist Sebastian Bolesch hat den Leica Camera Preis gewonnen, der im Rahmen des Wettbewerbs Rückblende vergeben wird, und kann von nun an eine Leica M mit Objektiv sein Eigen nennen. Der Leica Camera Preis bedeutet Platz zwei im Wettbewerb, der Hauptpreis in Höhe von 7000 € ging an Stefan Boness.

Die Jury hat damit Boleschs Aufnahme der Zentralen Ausländerbehörde des Landes Brandenburg in Eisenhüttenstadt ausgezeichnet, eine Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge und gleichzeitig ein Ort, an dem Menschen in Abschiebegewahrsam auf ihre Ausweisung warten müssen. Mit seiner neuen Kamera will Bolesch zunächst die Ukraine bereisen.

Die Rückblende, veranstaltet vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger und der Landesvertretung Rheinland-Pfalz würdigt alljährlich die politische Fotografie und Karikatur in Deutschland.

Die Begleitausstellung zeigt noch bis zum 1. März in Berlin 100 ausgewählte Fotografien und 50 Karikaturen. Anschließend wird sie in Neustadt an der Weinstraße, Brüssel, Mainz, Trier, Koblenz, Leipzig und Bonn zu sehen sein.

Weitere Informationen unter: Rückblende

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen