UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Touched by the Cold

Share:

Vom 19. März bis in den Juli hinein werden am Zaun um den Pariser Jardin du Luxembourg im Rahmen der Open-air-Ausstellung „Touched by the Cold“ 80 Bilder von Michel Rawicki zu sehen sein. Die Adresse lautet Rue de Médicis - 75006 Paris. Der Zugang ist kostenlos.

Über einen Zeitraum von 20 Jahren ist Michel Rawicki mehr als drei Dutzend mal in polare Regionen gereist. Er besuchte die Antarktis und Grönland, Sibirien und Alaska, um Menschen, wilde Tiere und die Schönheit im Eis zu fotografieren. Vor dem Hintergrund der Klimaverschiebung hat Rawicki ein eindrucksvolles Zeugnis von einer sich verändernden Welt abgelegt, das einen dennoch positiven wenngleich ehrlichen Blick auf die Vorgänge in diesen fragilen Regionen ermöglicht. Das Bedürfnis, diese Umgebung zu schützen, wird mit diesen Bildern mehr als deutlich.

Michel Rawicki wurde 1950 geboren und entdeckte die Fotografie 1968 für sich. In den Jahren 1973 bis 1988 arbeitete Rawicki zunächst im Studio an Stilleben und Porträts, bis er 1993 die Polarregionen als Thema für sich erschloss. Seine Bilder, die einen ästhetischen wie grafischen Angang zeigen, implizieren durch ihre Ruhe eine Art meditiative Kontemplation, die wiederum seine eigene Sicht der zerbrechlichen und einzigartigen Umwelt deutlich werden lässt.

Weitere Informationen auf der Website des Fotografen: michelrawicki.com

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen