UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Geschichten und Geschichte

Share:

Vom 18. Juli bis zum 26. September 2020 präsentiert die Leica Galerie Nürnberg die Ausstellung „Westdeutsche Augenblicke 1955–1976“. In Fotokreisen ist das Werk von Michael Friedel, Jahrgang 1935, noch wenig bekannt, obwohl er 1967 mit dem „Masters of the Leica“ geehrt wurde. Seine Reportagen für Quick, Stern oder GEO haben Geschichte geschrieben. In jüngerer Zeit kaum gezeigt wurden seine frühen Schwarzweißfotografien, seine gut gesehenen Straßenbilder oder überraschenden Porträts prominenter Zeitgenossen wie Sophia Loren, Elvis Presley oder Rainer Werner Fassbinder.

Seine Fotografien erzählen Geschichten, aber auch Geschichte. Die Leica Galerie Nürnberg hat eine Auswahl aus Friedels Werk getroffen. Diese Bilder beschreiben das Leben und das Lebensgefühl der Menschen im Westdeutschland von 1955 bis 1976, sie erzählen vom Ausklingen der unmittelbaren Nachkriegszeit, vom Aufbau eines wachsenden Wohlstands, und vom Zurechtfinden in der westlichen Zivilisation.

Ein umfangreiches Portfolio des Leica Klassikers können Sie in der kommenden LFI Ausgabe 6/2020 sehen, verfügbar ab dem 10. August 2020.

Weitere Informationen unter: Leica Galerie Nürnberg

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen