UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Ausgezeichnete Reportagefotografie

Share:

Der n-ost-Reportagepreis ist in jeder Kategorie mit 2.000 Euro dotiert und geht an herausragende Osteuropa-Reportagen, die 2014 in deutschsprachigen Medien erschienen sind. Die Preisträger 2015 sind:
 Moritz Gathmann und Christian Neef (Granaten und Rosen, Der Spiegel, 20.12.2014) in der Kategorie Text, 
Ernst von Waldenfels (Axt und Feder, DLF, 02.12.2014) in der Kategorie Radio, 
Florian Bachmeier (Der weiße Tod, u.a. in Profil, 24.03.2014) in der Kategorie Foto. In ihren Reportagen schildern die Journalisten Geschichten hinter den aktuellen Ereignissen – und machen diese dadurch erst in ihrem ganzen Ausmaß greifbar.

Florian Bachmeier ist der Gewinner in der Kategorie Foto
Die Rückkehr des „weißen Todes“, der Tuberkulose, in der Republik Moldau dokumentiert Florian Bachmeier. Seine Bilder bestechen nicht nur durch die fotografische Leistung, sondern auch durch die Anteilnahme, die der Fotograf den Erkrankten entgegenbringt: „Empathie lässt uns fühlen, was der Andere fühlt. Das ist Florian Bachmeier zweifellos gelungen“, so der Laudator Michael Biedowicz, Bildredakteur Zeit Magazin. Bachmeier, Jahrgang 2014, arbeitet seit 2004 als freier Fotograf, derzeit unter anderem an einem langfristig angelegtem Projekt über die Länder rund um das Schwarzer Meer.

Weitere Informationen unter: n-ost, Florian Bachmeier

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen