UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

AUGEN AUF!

Share:

Das Kunstfoyer der Versicherungskammer Kulturstiftung in München zeigt vom 9. März bis zum 5. Juni 2016 ist die Ausstellung zu 100 Jahren Leica Fotografie.

Auf über 300 Fotografien und Dokumenten aus dem Leica-Archiv wird die Geschichte der Kleinbildfotografie von den Anfängen bis heute erzählt, wobei sich die Erzählung an der Technik- bzw. Fotografiegeschichte orientiert. Die Schau beleuchtet unterschiedliche Aspekte der neueren Kleinbildfotografie − von journalistischen Strategien über dokumentarische Ansätze bis hin zu freien künstlerischen Positionen.

Die in jahrelanger Arbeit von Hans-Michael Koetzle kuratierte Ausstellung unternimmt zum ersten Mal den Versuch, den durch die Erfindung bzw. Markteinführung der Leica herbeigeführten Wandel in der Fotografie umfassend darzustellen. Dabei wird die Geschichte der Kamera nicht isoliert bzw. um ihrer selbst willen betrachtet. Vielmehr richtet sich der Blick auf die durch die technische Innovation Leica ausgelöste visuelle Revolution.

Die Ausstellung wurde bereits mit großem Erfolg in Hamburg, Frankfurt am Main, Berlin und Wien gezeigt. Die Münchner Station im Kunstfoyer überrascht durch weitere, zuvor nicht gezeigte Arbeiten u. a. von Hans Saebens, Werner Bischof, Paul Wolff oder Gérard Castello-Lopes.

Ein reichbebilderter Katalog begleitet die Ausstellung und kann im LFI-Shop bestellt werden.

Weitere Informationen unter: Kunstfoyer

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen