UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Körperlandschaften

Share:

Bis 11. Mai 2014 wird im Lumieres Brothers Center of Photography in Moskau eine Retrospektive von Arno Rafael Minkkinen zu sehen sein. Der 1949 in Helsinki geborene Fotograf emigrierte 1951 mit seiner Familie in die USA. 1974 schloss er am Wagner College sein Studium der Fine Arts ab, später studierte er an der Rhode Island School of Design u. a. mit Harry Callaghan. Minkkinens Arbeiten sind im MoMA in New York, dem Museum of Fine Arts in Boston, dem Centre Pompidou in Paris und dem Metropolitan Museum of Photography in Tokio zu sehen.

Selbstporträts der anderen Art
1971 schuf Minkkinen sein erstes Selbstporträt. Seit 40 Jahren widmet er sich diesem Genre. Mit der gängigen Vorstellung, wie ein Porträt auszusehen hat, haben seine Bilder wenig zu tun. In seinen Aufnahmen zeigt Minkkinen seinen nackten Körper als abstraktes Gebilde inmitten einer kruden Landschaft. Der Fotograf malt geradezu mit seinem Körper – in Schwarzweiß. Sein Gesicht zeigt er dabei nur in Ausnahmefällen.

Weitere Informationen unter: Lumiere, Minkkinen

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen