UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Eine Wiederentdeckung

Share:

Der Pavillon Populaire im südfranzösischen Montpellier widmet Jean-Philippe Charbonnier noch bis zum 19. April 2020 eine umfassende Retrospektive. Zum ersten Mal werden in dieser Ausstellung dessen Reportagen und Farbfotografien zu sehen sein. Diesen großen französischen Fotografen des 20. Jahrhunderts gilt es wieder zu entdecken. Seine Arbeiten spiegeln den humanistischen Impuls der Fotografie wider – ähnlich wie die Werke von Robert Doisneau. Willy Roni, Sabine Weiss und Édouard Boubats.

Charbonniers (1921–2004) fotografisches Spektrum ist weit: Es reicht von Porträts Jugendlicher im Norden Frankreichs bis hin zu Aufnahmen hinter den Kulissen der Modenschauen von Christian Dior. Er bereiste die entlegensten Winkel genauso wie die größten Städte der Welt, fotografierte in der Sahara genauso wie in amerikanischen Supermärkten. Was seine Bildsprache in all dieser Vielfalt stets kennzeichnete: Er blieb immer auf Augenhöhe mit denen, die er fotografierte.


Weitere Informationen unter: Pavillon Populaire Montpellier

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen