UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Mary Ellen Mark (1940-2015)

Share:

Mary Ellen Mark wurde 1940 in Philadelphia geboren. Sie studierte Kunst und Fotojournalismus. 1977 wurde sie als Vollmitglied in die Agentur Magnum Photos aufgenommen. In ihren Arbeiten widmete sie sich hauptsächlich den gesellschaftlichen Randgruppen. Sie fotografierte Prostituierte in Indien, Menschen mit Behinderung, Obdachlose und Kinder, die in Armut leben mussten. Ihre Fotografien waren stets geprägt von einer subtilen Handschrift. Die Würde der abgebildeten Menschen stand bei ihr immer im Vordergrund.

Für ihre sozialkritischen Reportagen wurde sie mit zahlreichen Preisen geehrt, darunter dem Leica Medal of Excellence, World Press Photo Award und dem Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie für außergewöhnliche bildjournalistische Arbeiten.

Mary Ellen Mark verstarb am 25. Mai 2015 in New York im Alter von 75 Jahren.

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen