UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Erinnerungsstücke

Share:

Die Fotografin Madeleine Waller porträtiert Menschen mit persönlichen Gegenständen. Bolton Museum (UK), vom 12. September bis zum 3. Januar 2021.

Begleitend zu einer Serie von Kaminfiguren des Keramikkünstlers Richard Slee schuf die australisch-britische Porträtfotografin Madeleine Waller intime Porträts von Bewohnern der Stadt Bolton zusammen mit von ihnen ausgewählten Gegenständen. Neben den Fotografien sind in der Ausstellung sechs Kurzfilme zu sehen, die über die  Protagonisten und die ausgestellten Objekte informieren. Die Fotos wie auch die filmischen Episoden haben Verlust, Hoffnung, Leistung, Elternschaft und die Bedeutung der Familie zum Thema.

In ihren Porträts untersucht die Fotografin das Verhältnis zwischen dem Menschen und seiner Umwelt. Ihre Arbeiten wurden vielfach veröffentlicht und ausgestellt, darunter in The Portrait of Britain, The Taylor Wessing Portrait Prize, National Portrait Gallery, The Guardian und Sunday Telegraph. Mit ihrem 2017 erschienenen Buch „East London Swimmers“ erregte sie größere Aufmerksamkeit.

Weitere Informationen finden Sie unter Bolton Museum

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen