UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Fotogramme

Share:

Light Works: The Art of the Photogram – Die Londoner Atlas Gallery stellt eine vielseitige Kollektion einmaliger Arbeiten aus. Noch bis zum 30. Januar 2016.

Als Fotogramm wird die direkte Belichtung von lichtempfindlichen Materialien wie Film oder Fotopapier im Kontaktverfahren bezeichnet. Das Ergebnis ist die Erzeugung eines negativen Schattens, der je nach Transparenz der Objekte auf dem Fotopapier variiert. Im Gegensatz zu Fotografien lässt sich durch Fotogramme kaum ein Hinweis nach Zeit und Raum ablesen, die Objekte werden aus ihrem Originalkontext genommen und machen eine traditionelle Lesart des Bildes unmöglich.

Light Works: The Art of the Photogram umfasst fast 40, teilweise sehr bekannte Arbeiten: Berenice Abbotts (1898-1991, USA) avantgardistische Fotogramme von Webmustern, die am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in den 1950er Jahren entstanden, sowie Bilder von Man Ray (1890-1976, USA), Christian Schad (1894-1982, DE) und László Moholy-Nagy (1895–1946, HU) und deren Zeitgenossen, die mit dem Medium in den 1920er Jahren unabhängig voneinander experimentierten.

In Light Works: The Art of the Photogram werden auch weniger bekannte Fotogramme von Werner Bischof (1916-1954, CH), William Klein (b. 1928, USA) und Erwin Blumenfeld präsentiert, der für seine innovative und experimentelle Modefotografie berühmt ist. Mit Hans Kupelwieser (*1948, A) Tom Fels (*1946, USA) und Richard Caldicott (*1962, GB) sind auch drei zeitgenössische Fotografen vertreten.

Weitere Informationen unter Atlas Gallery

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen