UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Der Stil des Horst P. Horst

Share:

Horst P. Horst (1906–99) schuf Bilder, die Mode und Zeit überdauern. Als Meister des Lichts, Komposition und Atmosphere kreiert er Welten sinnlicher Verheißung. In seiner ungewöhnlichen Karriere, die 60 Jahre dauerte, zierten seine Bilderstrecken die Magazine Vogue und House and Garden. Er wird in einem Atemzug mit Irving Penn und Richard Avedon genannt, wenn von herausragender Fashion- und Porträtfotografie des 20. Jahrhunderts die Rede ist.

Horst arbeitete international, überwiegend in Paris und New York. In Deutschland geboren nahm er 1943 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft an und änderte seinen Nachnamen von Bohrmann zu Horst. Sein ungewöhnlich breit angelegtes Schaffen auch außerhalb des Studios zeichnet eine grenzenlose Neugier und ein lebenslanges Streben nach neuen Herausforderungen aus.

In der Ausstellung, die noch bis zum 4. Januar 2015 präsentiert wird, sind Horsts ikonische Modefotos zu sehen, die in Kooperation mit Topdesignern, Models, Hollywoodstars und Künstlern entstanden sind, darunter Coco Chanel, Marlene Dietrich und Salvador Dali. Die Ausstellung präsentiert außerdem weniger bekannte Aspekte seines Schaffens, wie Aktstudien, Reisefotografie, seine Inspirationen und sein Vermächtnis als Meisterfotograf.


Begleitende Konferenz (im Victoria & Albert Museum), Freitag, 12. Dezember 2014, 10.30 Uhr: „Inventing Elegance – Fashion Photography 1910–1945“

In einer eintägigen Konferenz wird die Zusammenarbeit des Fotografen mit Künstlern, Designern, Models diskutiert, sowie die Modefotografie in einer Zeit prägenden Wandels untersucht.

Weitere Informationen unter Victoria & Albert Museum

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen