UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Leuchtende Schule des Sehens

Share:

Der Foto- und Installationskünstler James Nizam wird noch bis 22. August 2015 in der maerzgalerie Leipzig mit seiner ersten großen Soloschau in Deutschland zu sehen sein. Für die Ausstellung „Vestiges of Memory“ hat der Kanadier 15 Werke ausgewählt, Objekte und Fotografien umfassender Installationen, mit denen er Einblick in seine Arbeitsweise gibt.

Licht ist Material und Thema
Es sind Malereien, Zeichnungen und Skulpturen – gemacht aus Licht. Die Fotografien und Objekte der Schau haben das Licht – die unscheinbare Voraussetzung für alle visuell wahrnehmbare Kunst – selbst zum Gegenstand. Licht ist Material und Thema zugleich.

Seine Werke verbinden die Anfänge der fotografischen Kunst mit den Themen der konkreten Fotografie und den aktuellen technischen Möglichkeiten der optischen Physik. Dabei geht es nicht um geschickte optische Täuschungen. Nizam kann vielmehr den Blickwinkel erweitern bis zur virtuosen Imaginationen von Körperlichkeit.

Weitere Informationen unter: Maerzgalerie, James Nizam

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen