UNSERE WEBSITES
Deutsch
Warenkorb
Artikel hinzugefügt
Zur Kasse

Leipzig im Zeichen der Fotografie

Share:

Das digitale Zeitalter hat die Fotografie verändert: Innerhalb von Sekunden umrunden die Bilder den Erdball. Sie berichten in Echtzeit und verstricken uns in die Widersprüchlichkeit einer globalisierten Welt. Welche Gebrauchsweisen der Fotografie eignen sich heutzutage, um der Komplexität unserer Gegenwart gerecht zu werden?

Dieser Frage gehen Anne König und Jan Wenzel gemeinsam mit renommierten GastkuratorInnen, KünstlerInnen und ReferentInnen während des f/stop Festivals vom 25. Juni bis 3. Juli 2016 in Leipzig nach. Die Suchbewegung der Ausstellungen in der Leipziger Baumwollspinnerei und im Stadtraum erweitern sie um ein umfangreiches Begleitprogramm aus Symposium, Künstlergesprächen und Filmprogramm.

In sechs Reading-Workshops spricht die amerikanische Künstlerin Monica Haller mit allen Interessierten über ihr Langzeitprojekt "Veterans Book Project". Und im Rahmen des f/stop In-Situ-Parcours finden Fahrradtouren zu den historischen Reportagen im Leipziger Stadtraum statt. Sie erforschen das Leben und Wirken von Gerda Taro, Margaret Bourke-White, Lee Miller und Robert Capa.

Weitere Informationen unter: f/stop Leipzig

Link teilen:
via E-Mail Mail
BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN MIT DEN LFI NEWS CHANELS: LFI APP ZUM DOWNLOAD:
lfi
auf facebook
lfi
newsletter
lfi
app
Schließen